Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Justus Frantz spielt zum Beethoven-Jahr in Buchholz

Der weltbekannte Pianist und Dirigent wird am Montag, den 2. März 2020 einen Klavierabend mit Werken von Beethoven präsentieren. Veranstaltungsort ist die Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums im Landkreis Harburg.

Justus Frantz gehört zu den bekanntesten Pianisten und Dirigenten unserer Zeit. Der Schritt in die internationale Spitzenklasse gelang Ihm 1970 mit Herbert von Karajan und den Berliner Philharmonikern, sowie später in New York unter Leonard Bernstein. 1986 initiierte er das Schleswig-Holstein Musik Festival und 1995 folgte die Gründung der Philharmonie der Nationen, dessen Chefdirigent Justus Frantz bis heute ist.

In Buchholz gastiert der Pianist mit drei der bekanntesten Klaviersonaten Beethovens: Nr.8 „Pathétique“, Nr.14 „Mondschein“ und Nr.23 „Appassionata“. Kaum eine andere Werkgruppe hat in der Geschichte der Klaviermusik eine so große Bedeutung wie die der Klaviersonaten Ludwig van Beethovens. Sie durchziehen Beethovens gesamte kompositorische Laufbahn und können als ein Abbild seiner künstlerischen Entwicklung betrachtet werden.

Die kompetente Moderation von Justus Frantz, der mit seinen Interpretationen die Zuhörer zu begeistern weiß, verspricht ein außergewöhnliches Konzerterlebnis.