Lade Veranstaltungen

Anmeldestart für HNT-Crosslauf und Rosengartenlauf

4. Süderelbe-Cross am 30. Januar, 3. Rosengartenlauf und 2. RUHM am 21.08.

Im Corona-Jahr 2021 wurden auch Lauf-Fans auf eine harte Probe gestellt. Viele der traditionellen Volksläufe fielen aufgrund der Pandemie aus oder wurden zu wenig mitreißenden virtuellen Wettkämpfen. Im neuen Jahr soll das endlich wieder anders werden. Deshalb wird auch bei der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) fleißig an der Planung für die Laufveranstaltungen 2022 gefeilt. Für den 4. Süderelbe-Crosslauf am 30. Januar sowie den 3. Rosengartenlauf und den 2. Rosengarten Ultra Heide Marathon (RUHM) am 21. August hat jetzt die Anmeldephase begonnen. Die Anmeldungen sind online möglich über www.hntonline.de oder www.rosengartenlauf.de. Für den Rosengartenlauf und den RUHM gilt bis Ende des Jahres noch ein sehr günstiger Frühbucherrabatt.

„In Corona-Zeiten ist ja leider nichts sicher. Aber davon lassen wir uns nicht abhalten“, erklärt HNT-Pressesprecher Alexander Mohr. „Wir haben uns fest vorgenommen, am 30. Januar in ein tolles Lauf-Jahr zu starten. Dafür haben wir mit dem 4. Süderelbe-Crosslauf durch die Neugrabener Heide auch die perfekte Veranstaltung.“ Der Lauf wird 2022 als 2G-Veranstaltung stattfinden und bietet die Wahl zwischen einer 5,3 sowie einer 10,8 Kilometer langen Strecke rund um den Neugrabener Falkenberg.

Der Süderelbe-Crosslauf eröffnet die traditionelle Laufsaison der HNT. Es folgen im Frühjahr noch der Straßenlauf-Cup und der Hamburger Halbmarathon durch das Alte Land am letzten März-Wochenende. „Mit dem 20. Februar und 20. März für den Straßenlauf-Cup sowie dem 27. März für den Hamburger Halbmarathon stehen die Termine schon fest“, berichtet Mohr. „Die Anmeldungen werden dann auch zeitnah möglich sein. Jetzt hoffen wir zunächst mal auf viele Anmeldungen für den Süderelbe-Crosslauf und unsere Lauf-Highlights im Sommer.“

Die Lauf-Highlights der HNT im Sommer heißen wieder Rosengartenlauf und RUHM, kurz für Rosengarten Ultra Heide Marathon. Letzterer feierte in diesem Jahr seine Premiere und steht auch 2022 zusammen mit zwölf anderen Laufstrecken auf dem Programm des 3. Rosengartenlaufs. „Wir hoffen, dass es im kommenden Jahr wieder ein ganz großes Fest am Wildpark Schwarze Berge wird“, sagt Mohr. „Der Rosengartenlauf in diesem Jahr war am Ende auch ein Erfolg, aufgrund der speziellen Situation durch die Pandemie aber natürlich anders, als man es von so einem großen Laufevent gewohnt ist. Wir sind trotzdem immer noch sehr stolz, dass wir gemeinsam mit allen Unterstützenden und Teilnehmenden unter diesen Umständen so viel daraus gemacht haben.“

Der Rosengartenlauf und der RUHM werden auch 2022 vom Wildpark Schwarze Berge aus durch die schönen Wald- und Heidelandschaften des Regionalparks Rosengarten führen. „Schon für die Kulisse lohnt sich die Teilnahme“, freut sich Mohr. „Ich glaube, wir können behaupten, dass der Rosengartenlauf einer der schönsten und vielseitigsten Landschaftsläufe Deutschlands ist. Das hören wir von unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern immer wieder.“ Die 13 unterschiedlichen Strecken reichen vom Bambini-Lauf über 500 m für die ganz Kleinen bis zum 50 km langen, 1.000 Höhenmeter schweren Rosengarten ULTRA Heide Marathon.